UnternehmerSchule ging zu Ende

Von der Wirklichkeit in die Virtualität – mit dem Thema Marketing fand die UnternehmerSchule 2018 der Wirtschaftsförderung im Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. und der Hans Lindner Stiftung ihren Abschluss. Über 50 Personen besuchten dieses letzte Seminar der 6-teiligen Reihe.

Gut vorbereitet wurden sie in die Zukunft ihrer Unternehmung entlassen. Existenzgründer, Betriebsnachfolger aber auch Jungunternehmer holten sich innerhalb der letzten Wochen kostenfrei tiefgreifendes, praxisnahes und regionalspezifisches Unternehmer-Know-how.

 

Bereits im Herbst/Winter letzten Jahres begannen die Vorbereitungen zur Neuauflage der UnterehmerSchule im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, welche nun bereits zum 14. Mal im Landratsamt stattfand. Das Seminarprogramm wurde von den Teilnehmern sehr positiv bewertet. Sie signalisierten die Erfüllung individueller Erwartungshaltungen und einen großen persönlichen Nutzen der Seminarinhalte für die Praxis in Gründung, Betriebsübernahme oder Jungunternehmerdasein. Darüber freuten sich vor allem die Initiatoren: die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. und die Hans Lindner Stiftung, sowie alle beteiligten Netzwerkpartner aus der Region.

 

Praxisnähe und Regionalbezug stand für die Agentur für Arbeit Neumarkt, Aktivsenioren Neumarkt, AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, Finanzamt Neumarkt, Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Steuerberatungsgesellschaft Herbert Stampfer & Rainer Götz, Agentur Herzrasen, IHK Regensburg f. Oberpfalz / Kelheim, NXTGN SOLUTIONS GmbH, Raiffeisenbank im Landkreis Neumarkt i.d.OPf., Regina GmbH, Sparkasse Neumarkt-Parsberg sowie für die Spitz Wirtschafts- und Steuerberatung als oberste Prämisse vor jedem ihrer Lehrbeiträge bei der UnternehmerSchule. Ein Konzept das sich bewährt hat. Hilfreich, authentisch und anwendungsnah waren so alle Vorträge und Praxisberichte der Referenten.

 

Aber die Teilnahme an der kostenfreien Seminarreihe war erst der Anfang – dadurch, dass die Netzwerkpartner direkt aus der Region sind, besteht für die Teilnehmer im Nachhinein die Möglichkeit sich intensiv von den einzelnen Partnern beraten und begleiten zu lassen. Jeder Jungunternehmer weiß: „Auch nach der Gründung werden die Hürden nicht leichter“.

 

Der nächste Durchgang der kostenfreien „UnternehmerSchule Neumarkt i.d.OPf.“ ist bereits für Herbst 2019 geplant. Weitere Informationen dazu gibt es von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz sobald die Termine und alle Inhalte feststehen.